Versatile Blogger Award

Ich wurde von der lieben Saskia von lifewithsaskia zum Versatile Blogger Award nominiert. Das freut mich natürlich sehr, vielen Dank dafür! 😆 . Ihren Beitrag dazu findet ihr hier. Außerdem habe ich mir von Itchys Beitrag und von WORDBUZZz’s Beitrag Inspiration geholt, sonst hätte ich diesen Beitrag wohl nicht hinbekommen 😀 Schaut übrigens mal bei den beiden vorbei, sie sind einfach richtig klasse (soweit ich das jetzt beurteilen kann 😉 )

Also… jetzt geht’s ans Eingemachte. Ich habe mich bemüht, 7 Dinge über mich zu schreiben, die ihr noch nicht wisst… Weiß nicht, ob das schlau ist, sowas ins Internet zu stellen, aber andererseits – warum nicht? Ich denke eh nicht, dass es die NSA so sonderlich interessiert, was so eine bekloppte Bücherverrückte auf ihrem kleinen Blog für wirres Zeug schreibt 😀 …


1. Waldorf und demeter

Ich wohne auf einem großen biologisch-dynamischen Hof, der von mehreren Familien geleitet wird. Schon so gut wie mein ganzes Leben lang. Ich bin sozusagen ein richtiges Hofkind. Meine Mutter ist auch Landwirtin und arbeitet im Kuhstall, aaaber mein Vater nicht. Der hat damit nichts (mehr) zu tun.

Ich muss sagen, für die Kindheit war es richtig toll, weil man so viel Freiraum und „Auslauf“ hatte und fast immer jemanden zum Spielen, zu dem man auch nur ein paar Meter laufen muss. Aber heute, mit 17, ist es einfach nur noch normal. Ihr denkt jetzt wahrscheinlich, dass ich doch dann so richtig viel draußen bin, aber das stimmt nicht. Ich war eigentlich noch nie so übermäßig viel draußen (dafür bin ich einfach nicht extrovertiert genug, eher introvertiert), aber es ist schon schön.

Noch dazu bin ich ein Waldi. Ich gehe seit 10 Jahren auf die Frankfurter Waldorfschule und bin sogar froh drum. Der ganze Stress an der normalen Schule mit evtl. sogar G8 wäre definitiv nichts für mich. Eine Freundin von mir, die auf der staatlichen Schule ist und in der gleichen Stufe wie ich, hat das Zeug, das wir momentan machen schon vor einem Jahr gemacht und das wäre mir zu viel 😀 Aber generell sind die meisten in meinem Bekanntenkreis an der Waldorfschule 😀


2. Riesenfamilie

Nein, nicht meine richtige Familie ist riesig, die besteht nur aus meinen Eltern, meiner Schwester und mir, aber meine weitere Familie, also meine Verwandtschaft ist sehr groß. Mein Vater hat Brüder, die alle Kinder haben und auch meine Mutter hat einen Bruder und eine Schwester. Ich habe  10 Cousins und 5 Cousinen 🙂 Die meisten von denen sind aber (wesentlich) jünger als ich, nur eine Cousine ist ein Jahr älter, zwei Cousins sind 22 und 24 (oder so) und einer ist gleichalt wie ich.

Die älteren sind aber leider nicht so Verwandtschaftsmenschen, sodass ich mich an Familientreffen oder so beschäftigen muss (oder mit meinen Büchern 😉 ). Habt ihr eine große Verwandtschaft? ❤


3. I’m really crazy

Wer will was anderes erwarten von einem Bücherwurm, aber ich dachte, ich nehme es mal in die Liste mit auf 🙂 Also, ich bin ziemlich verrückt (oder auch nicht, wenn ich meinem Vater glauben soll, der sagt, ich hätte nur eine eigene Art zu denken 😀 ). Manchmal denke ich mir in meinem Kopf so Szenen aus, die ich dann praktisch als ein-Mann-Stück „spiele“, nur, dass ich sie halt nicht spiele. Sie laufen in meinem Gehirn ab und ich spreche alle vorkommenden Personen 😀 Man könnte auch sagen, ich führe Selbstgespräche, aber so einfach ist das dann doch nicht…

Als ich drei war, ist meine beste Freundin weg gezogen (manchmal bemitleide ich mein früheres Ich wirklich. Ich meine eine dreijährige, deren beste Freundin einfach nicht mehr da ist) und dann habe ich mir eine imaginäre Freundin ausgedacht. Sie durfte alles, was ich nicht durfte. Das ist schon traurig, wenn ein kleines Mädchen sich eine Freundin ausdenkt, weil es so einsam ist (Achtung: Selbstmitleid). Also verrückt (oder anders denkend 😀 ) bin ich definitiv!


4. Kein einfacher Lebensstart + Muskelschwäche

Okay, jetzt wird’s privat 😀 Als ich geboren wurde, gab es gewisse Komplikationen, die ich jetzt doch nicht preisgeben will, aber die tun auch nicht so viel zur Sache. Jedenfalls wurde ich vom einen Krankenhaus ins nächste transportiert und durfte meine erste Lebensnacht ohne meine Eltern verbringen, weil das Krankenhaus meinte, sie sollen am nächsten Morgen wieder kommen und unerfahren wie sie damals waren, haben sie sich das gefallen lassen (die tun mir echt leid! Stellt euch mal vor, ein 29-jähriges Pärchen, das sowas mitmachen muss 😥 ) Und ich durfte auch die ersten 2 Wochen meines Lebens im Krankenhaus sein…

Okay, ich schweife ab. Worauf ich hinaus will, ist, dass es am Anfang ger nicht so klar war, ob ich überhaupt weiter unter den Lebenden verweilen würde. Glücklicherweise habe ich es geschafft und kann heutzutage für euch irgendwelche Dinge sinnieren und auf meinem Blog festhalten.

Ich habe eine Muskelschwäche. Früher war es wesentlich schlimmer als jetzt, aber auch jetzt tritt es noch öfter auf. Wenn ich meine Muskeln zu lange anstrenge, tun sie weh und fangen an zu krampfen. Mein Arzt und mein Vater sagen immer, dass normaler Sport für meine Muskeln wie Leistungssport ist. Also bin ich eigentlich Leistungssportlerin… Nein Spaß, so einfach ist das natürlich nicht.


5. Spritzenphobie

Nochmal zu meinem nicht leichten Start ins Leben… Mir muss regelmäßig Blut abgenommen werden. Früher mindestens 4 Mal im Jahr, jetzt einmal im Jahr. Jedenfalls hat das dazu geführt, dass ich richtig ins Schwitzen komme, wenn ich zu diesem einen traumatischen Arzt muss, der mir Blut abnimmt. Ich habe richtige Panik davor, aber ich kann natürlich nicht einfach weglaufen, weil immer wieder kontrolliert werden muss, dass es mir gut geht. Es ist wie starkes Lampenfieber. Man kann nicht einfach die Aufführung sausen lassen, hat aber richtig Panik…


6. Kopf zertrümmertBildergebnis für aluminium flasche rot sigg

Okay, da habe ich dramaturgisch etwas übertrieben, aber naja. Kennt ihr diese Metall oder Aluminium Flaschen? Manche von denen haben so Nuckeldeckel und manche haben Deckel zum Aufschrauben… So eine wie auf dem Bild meine ich. Jedenfalls hat in der ersten Klasse eine meiner damaligen Klassenkameradinnen (sie ist mittlerweile weg gezogen) beschlossen, mir damit den Kopf zertrümmern zu versuchen (okay, war das überhaupt ein Satz?) Nein, Spaß beiseite, sie hat es nicht extra gemacht. Sie hat in der Pause damit herumgewedelt und ich habe die untere Kante voll an die Birne bekommen.

Dann hat mich mein Klassenlehrer zur Schulärztin getragen (das war vielleicht seltsam) und die hat mir ein Klammerpflaster verpasst. Das war das erste Mal, dass ich früher abgeholt werden musste. Und bis zur 9. Klasse auch das einzige Mal.

Ich habe an der Stelle immer noch eine Narbe, die manchmal ein bisschen ziept. Keine Ahung, warum… Vielleicht hat das was mit Wetterumschwung oder so zu tun…


7. Meine Droge: Schokolade

Ich esse für mein Leben gerne Schokolade! Ich meine wer nicht? Aber es ist so: Wenn ich mir eine Tafel Schokolade kaufe, dann ist die innerhalb von höchstens einer Stunde oder so leer. Deshalb bin ich dazu übergegangen, einfach keine mehr zu kaufen 😀 Mittlerweile trinke ich immer so 2-3 Kakaos pro Tag. Für uns ist das geldtechnisch (wegen Milch und Kakaopulver) auch kein Problem, da wir ja, wie in Punkt eins erwähnt, auf einem demeter-Hof wohne und so die Milch umsonst bekomme und auf Produkte aus dem relativ großen Hofladen (wozu Kakaopulver auch zählt) 20%.

Wenn aber dann Ostern ist oder Nikolaus, dann trinke ich wieder keinen Kakao und der Milchkonsum geht stark zurück, weil es so viel Schokolade gibt 😀 Wie sieht’s bei euch aus mit Schokolade und so?


So! Das waren die sieben Fakten! Ich hoffe doch sehr, ihr seid davon nicht abgeschreckt 😉 Wir Waldis sind schließlich auch nur Menschen (das hat mal eine gesagt, als ich ihr offenbart habe, dass ich auf die Waldorfschule gehe. „Ihr Waldis seid ja auch nur Menschen“, meinte sie 😀 Wirklich funny 😀 )

Ich nominiere natürlich auch ein paar zum Versatile Blogger Award 🙂 Und zwar:

  1. Emely von Buchsammlerin
  2. Carla von Carlosia Reads Books
  3. Kathi von Pineapples Booknook
  4. Jaschka von Weltbuntmalende Bücher
  5. Sinah von Pink Mai Books
  6. Felia von Library of Little Words
  7. Tess von Tess Bücherwelt
Advertisements

4 Kommentare zu „Versatile Blogger Award

Gib deinen ab

  1. Danke für die Nominierung😍❤️! Ich werde ihn sobald ich kann machen😘✨! Diese 7 Fakten von dir waren ja mal wirklich interessant. Vor allem die Art wie du schreiben kannst, finde ich beneidenswert💕! Dieser Witz und diese „Spielereien“ mit denen du schreibst sind wirklich total toll😍.
    Alles alles Liebe,
    Felia❤️

    Gefällt 1 Person

  2. Ooohhaaa! Aber danke für mitmachen und vor allem für deine Ehrlichkeit! Ist ein wirklich guter Beitrag geworden!
    Das mit der Muskelschwäche und dem zertrümmerten Kopf ist natürlich reichlich scheiße, aber zu der schmerzenden Narbe… Harry Potter hast du gelesen oder?! 😱🤔😂

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: